Project Description

Update: Was bedeutet die Lockdown-Verlängerung für Trauerfeiern?

Online Beerdigung

Wegen Mindestabstand mit sicheren 10 qm pro Person planen. Das begrenzt die Trauergemeinde in Trauerhallen.

Am 19.01.2021 wurde der bundesweite Lockdown erneut verlängert. Das bedeutet, dass die bestehenden Regelungen der Corona-Schutz-Verordnungen weiter gelten. Mindestens bis 14.2.2021, so der Beschluss.

Wie bisher auch, ist der Mindestabstand von 1,5 Metern weiter einzuhalten. Umgerechnet auf geschlossene Räume heißt das: 7 bis 10 Quadratmeter pro Person sind erlaubt. In der kleinsten städtischen Trauerhalle von Köln, Rondorf mit 27 qm2 dürften sich folglich dann bis zu 3 Personen gleichzeitig aufhalten. In Kölns größter Trauerhalle in Leidenhausen mit 291 qm2 wären aktuell höchstens 41 Personen erlaubt.

Wichtig zu wissen: Bitte bedenken Sie, dass die Angestellten Ihres Bestattungsunternehmens und weitere Dienstleister auch zu den teilnehmenden Personen gehören. Diese sind somit bei der Berechnung der Teilnehmerzahl zu berücksichtigen. Wir unterstützen Sie daher bei einem eventuellen Livestream der Bestattung mit einem Team von maximal 2 Personen, damit möglichst viele Ihrer engsten Vertrauten in der Trauerhalle dabei sein können.

Im Außenbereich gibt es aktuell keine Begrenzung der Teilnehmerzahl. Es wird jedoch darum gebeten, auch dort den Mindestabstand einzuhalten und engen Körperkontakt zu vermeiden.

Mehr dazu:

Vollständige Liste der städtischen Trauerhallen in Köln mit den jeweiligen Quadratmeterzahlen

19.02.2021